Aldi Mineralwasser Test

In 2015 hat Stiftung Warentest die Mineralwasser unterschiedlicher Anbieter (80) und Discounter untersucht. So wurde auch Aldi Nord (Quellbrunn) und Aldi Süd (Aqua Culinaris) geprüft. Neben dem Anforderungsprofil für die Mineral- und Tafelwasser-Verordnung, spielten auch die oberirdische Verunreinigung und die Deklaration eine wichtige Rolle. Weiterhin wurden die Wässer auf deren sensorische Qualität beurteilt.
Vergleichen Sie hier die besten Mineralwasser aus den Tests einschlägiger Verbraucherorganisationen und profitieren von den günstigen Online-Konditionen.

Finden Sie hier Ihr erfrischendes Mineralwasser

Thema Natrium der Mineralwassersorten

Inzwischen muss auch der Kunde auf die Zusammensetzung (Mineralstoffgehalt) des Wassers achten. Nu viel Natrium im Wasser gilt als ungesund. Der Kalziumgehalt des Wassers soll sehr hoch sein, um einen ausgewogenen Mineralaustausch im Körper zu gewährleisten. Mütter sollten nur Wasser für Babys oder Babynahrung (Natriumarm) nutzen, welches als solches auch ausdrücklich deklariert ist.

Erfrischendes Mineralwasser entdecken

Aldi Süd und Aqua Culinaris

In der Sensorik erhielt das Medium Wasser eine 2,0. Die mikrobiologische Qualität erfüllt die Anforderungen der Mineral- und Tafelwasser-Verordnung. Erstaunlicher Weise wurden oberirdische Verunreinigungen nachgewiesen. Die Deklaration wurde hier von den Prüfern mit einer 4,0 bewertet. Die Variante Still (enteisent) und Classic konnte zwar in der sensorischen Bewertung nicht so gute Ergebnisse erzielen. Doch wurden hier keine weiteren Verunreinigungen mehr festgestellt. Der Literpreis von 13 Cent ist sehr gering.

Testsieger beim Classic, Medium und Still

Jeder Verbraucher mag einen anderen Kohlensäuregehalt der Wässer. Im Bereich natürliche Mineralwässer Classic konnte die Abenstaler Quelle (Spritzig) Testsieger werden. Deklaration und Sensorische Beurteilung waren „gut“. Für Wässer mit wenig Kohlensäure (Medium) wurde Carolinen als bestes Mineralwasser erkannt. Bestes stilles Wasser ist im Vergleich der Quellbrunn von Aldi Nord (Naturell). Aldi gehört zu den günstigsten Sorten nicht nur im Bereich Mineralwasser. Zu den aktuellen Tests geht es immer auch auf der Nachrichtenseite unter http://mineralwasser-testsieger.de/news/.

Quellbrunn Mineralwasser von Aldi Nord

Bei Aldi Nord gibt es unterschiedliche Wasserquellen. Im Test stellt sich heraus, dass die Brandenburger Urstromquelle in Baruth/ Mark deutlich bessere Ergebnisse erzielen kann, als die Vitaqua Quelle aus Wolfshagen. Bei der Claudius Quelle aus Trappenkamp / Bad Segeberg (Quellbrunn naturell) wurden wiederholt Verunreinigungen festgestellt. Es wurde ein Süßstoff ermittelt, welcher als Indikator gilt. Die Wasser von Rewe konnten sich hier leider nicht durchsetzen. Weitere Infos auch unter http://mineralwasser-testsieger.de/.

Erfrischendes Mineralwasser entdecken

DISQ Serviceanalyse der besten Lebensmittelmärkte 2017

  • 1 Edeka 83,7 sehr gut
  • 2 Marktkauf 80,5 sehr gut
  • 3 Kaufland 80,3 sehr gut
  • 4 Sky 79,7 gut
  • 5 Rewe 78,8 gut
  • 6 Real 78,4 gut
  • 7 Lidl 71,1 gut
  • 8 Netto Marken-Discount 67,7 befriedigend
  • 9 Aldi-Nord 66,6 befriedigend
  • 10 Aldi-Süd 66,5 befriedigend
  • 11 Norma 66,2 befriedigend
  • 12 Penny-Markt 65,6 befriedigend
  • 13 Netto 61,2 befriedigend

NDR testet den Natrium-Gehalt beim Nordquell Still Wasser

  • Nordquell Still 1 Liter 14,8
  • Quellbrunn Still 1,5 Liter 7,2
  • Hella Still 1 Liter 7,2
  • Hella Classic 1 Liter 7,7
  • Elitess Still 1,5 Lite r7,7
  • Elitess Classic 1,5 Liter 7,7
  • Ja! Classic 1,5 Liter 7,7
  • Ja! Still 1,5 Liter 7,7
  • Ja! Medium 1,5 Liter 7,7
  • Gut & Günstig Medium 1,5 Liter 7,7
  • Elitess Medium 1,5 Liter 7,7
  • Gut & Günstig Classic 1,5 Liter 22,2
  • Nordquell Classic 1 Liter 22,2
  • Nordquell Medium 1 Liter 22,2
  • Nordquell Still 1 Liter 22,2