Mineralwasser Naturell Test

Mineralwasser findet in Deutschland immer mehr Abnehmer. Es gilt als idealer Durstlöscher. Das gilt vor allem für Wässer ohne Kohlensäure (Naturell).Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money stellt unterschiedliche Tests auf. Durch den Mineralwasser Test werden die Inhaltsstoffe (mg) von Adelholzener, Quellbrunn und vielen anderen Quellen ermittelt. Fast alle sind auch in Google+, Twitter und Facebook medial vertreten.
Vergleichen Sie hier die besten Mineralwasser aus den Tests einschlägiger Verbraucherorganisationen und profitieren von den günstigen Online-Konditionen.

Finden Sie hier Ihr erfrischendes Mineralwasser naturell

Mineralwasser Tester bei Stiftung Warentest

In Mineralwassertests fällt immer wieder auf, dass es bisher kein sehr gutes Wasser gibt. Mit das beste Wasser (2,5) in der Prüfung ist Quellbrunn (Natuerell, ohne Kohlensäure) von Aldi Nord. Dicht gefolgt von Aqua Culinaris (still, enteisent) von Aldi Süd. Weitere verträgliche Mineralwässer sind Naturius (Lidl), Naturell (Netto Supermarkt), Surf (Norma) und Elitess (Penny).

Erfrischendes Mineralwasser entdecken

Beliebteste Naturell Wasser laut Kunden

Aldi Mineralwasser Quellbrunn bei Test.de

Viele Verbraucher von Mineralwasser wünschen sich einen Wissenstest über die Abfüller. So stellen die Prüfer von Test.de sehr interessante Fakten bereit. In der Prüfung der Mineralwässer werden die Sensorik (2,5), die mikrobiologische Qualität, oberirdische Verunreinigung (keine nachgewiesen) und Deklaration (2,5) der Flasche geprüft. Der Preis pro Liter beträgt 13 Cent. Es gibt jedoch zwei weitere Quellen. Zum einen die Brandenburger Urstromquelle in Baruth /Markt und die Claudius-Quelle in Trappenkampf/ Bad Segeberg. Erfahren Sie hier mehr zum Aldi Mineralwasser.

Netto Naturell ohne Kohlensäure gut

Das Mineralwasser Naturell von Netto kann in unterschiedlichen Test sogar bessere Testergebnisse als Aldi vorweisen. Selbst der Preis ist mit 13 Cent der Gleiche. Die Deklaration ist mit einer 2,0 bewertet. Die sensorische Beurteilung erhält im Test eine 2,0 (gut). Weiterhin werden die mikrobiologischen Anforderungen der Mineralwasser- und Tafelwasser-Verordnung erfüllt. Quellort ist die Mecklenburger Quelle aus Dargun.

Ökotest rügt die Abfüller

Ökotest ist dafür bekannt, auch auf die Nachhaltigkeit der Produkte zu achten. So prüfen die Test der Ökotest auch auf Metabolite im Wasser. Es gibt zwar festgesetzte Richtwerte in Deutschland, doch es sollte generell vermieden werden. Nachdem die Hersteller Teutoburger Mineralbrunnen, Harzer Grauhofbrunnen, Aldi Süd (Culinaris Still), Elitess (Penny), Sinzinger Mineralbrunnen und Rewe (Aquamia) von Ökotest gerügt wurden, haben diese angekündigt die Quellbrunnen zu schließen und andere Brunnen zu erschließen. Diese sollen dann nicht so vorbelastet sind. Mehr zu Gerolsteiner Mineralwasser erfahren Sie auch unter http://mineralwasser-testsieger.de/gerolsteiner/.

Viele Mineralwässer Mineralstoffarm

Seit 1980 müssen in Deutschland Abfüller von Mineralwässer keine bestimmte Konzentration von Mineralstoffen nachweisen. Diese Gesetzesänderung ist schon sehr erstaunlich. Da selbst Säfte nach der Fruchtsaftverordnung genau reguliert und kontroliert werden. Seit der Lockerung stellen Tester fest, dass einige Wässer mit dem Leitungswasser (Qualität) identisch sind. Wer ein gutes Wasser haben will, sollte daher auf eine hohe Konzentration von Calcium, Magnesium und Hydrogencarbonat achten. Gerolsteiner (Still, Medium Sprudel) kann hingegen sehr viele Mineralstoffe aufweisen. Auch überzeugt der Geschmack. Erfahren Sie bei uns mehr zum Mineralwassertest und allen Testsiegern aus 2017.

Sale
Sale

Erfrischendes Mineralwasser entdecken